Zertifizierte Einbruchhemmung

GEPRÜFTE UND ZERTIFIZIERTE, EINBRUCHHEMMENDE FENSTER

Bei Neu- und Umbauten erhält man durch den Einbau geprüfter einbruchhemmender Fenster und Fenstertüren (Balkon- oder Terrassentüren) nach DIN EN 1627 der Widerstandsklasse RC 2 einen IDEALen Einbruchschutz.

Diese Fenster werden einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen. So ist sichergestellt, dass es in der Gesamtkonstruktion (Rahmen, Beschlag, Verglasung, Glasanbindung) keinen Schwachpunkt gibt. Es handelt sich damit um ein Fensterelement „aus einem Guss“.

Uneingeschränkt empfehlenswert sind Fenster mit der Widerstandsklasse RC 2. Sicherheitsglas P4A, verklebte Scheiben, Anbohrschutz und ein abschließbarer Fenstergriff sind hier Pflicht.

In der IDEAL-Sicherheitsklasse IDEAL secure (erhöhte Sicherheit, ungeprüft) ist die Sicherheitsverglasung keine Pflicht, wird aber empfohlen. Der Fenstergriff kann hier frei gewählt werden. Der Anbohrschutz ist Grundbestandteil.

Die Sicherheitsklassen BASIS und BASIS plus können als Grundsicherung für Fenster bei erhöhtem Einbau eingesetzt werden, wenn mangels Standfläche (z. B. Balkon) eine Aufstiegshilfe erforderlich ist.
 

Sicherstellung der Qualität (Zertifizierung durch externes Prüfinstitut ift Rosenheim)

Um sicherzustellen, dass die produzierten Fenster auch wirklich gleichbleibend der Sicherheit RC 2
der geprüften Musterfenster entsprechen, unterliegt die Produktion einer laufenden Fremdüberwachung mit regelmäßigen Kontrollprüfungen.

Hierzu wird IDEAL seit letztem Jahr vom ift Rosenheim extern überwacht. Das Institut überprüft zwei Mal im Jahr die Produktion von einbruchhemmenden Fenstern und Fenstertüren. Erkennbar ist dies an der Kennzeichnung durch einen Aufkleber im Rahmenfalz auf der Bandseite unten.

Zum Jahresbeginn 2016 wurde IDEAL in die Herstellerliste der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention (KPK) für Fenster und Fenstertüren aufgenommen.

Vorerst werden die folgenden Systeme extern überwacht:

IDEAL 5000 IDEAL 8000 IDEAL HSTplus
 IDEAL5000S  IDEAL8000S  IDEAL HSTplus BASIC
 IDEAL5000E  IDEAL8000E  IDEAL HSTplus PREMIUM
 IDEAL5000SE  IDEAL8000SE  
 IDEAL5000ED  IDEAL8000ED  

Weitere Systeme sind für die Aufnahme in Planung, unter anderem auch die Haustür HTplus.

Mehr Informationen erhalten Sie auch auf der Seite der KPK:
http://www.k-einbruch.de/

 

Fachgerechter Einbau

Einbruchhemmende Fenster können ihren Zweck nur dann erfüllen, wenn sie nach der Anleitung des Herstellers fachgerecht eingebaut werden. Zu diesem Zweck schulte IDEAL seine Händler im Frühjahr u.a. in Bezug auf Montage von einbruchhemmenden Fenstern und die Aufrüstung des Beschlages von BASIS auf höhere Sicherheit.

Zur Unterstützung liefert IDEAL generell bei Fenstern der Klasse RC2 eine fachgerechte Montageanleitung mit.

Auf die Aushändigung einer Montagebescheinigung des ausführenden Unternehmens sollte der Endkunde bestehen. Ein Muster dazu befindet sich ebenfalls in der mitgelieferten Montageanleitung

Montagepartner vor Ort

IDEAL vertreibt seine Produkte bundesweit und arbeitetet hierbei mit örtlichen
Montagepartnern zusammen. Informationen über diese Partner können über IDEAL bezogen werden.